M2ePro - Desynchronisieren Sie Ihren Warenbestand, der von WebInterpret erstellt und bearbeitet wird.

M2ePro kann mit WebInterpret angewendet werden.

Es muss jedoch ein bestimmtes Feature von M2ePro ausgeschaltet werden, um zu verhindern, dass Ihre Auslandslistings, die von WebInterpret bearbeitet werden, automatisch wiedereingestellt werden.  

“Listings von Drittanbietern synchronisieren” muss ausgeschaltet sein. Es ist absolut entscheidend, zu verhindern, dass Ihre Auslandsartikel automatisch wiedereingestellt werden. Dies würde bedeuten, dass Artikel, die nicht bearbeitet wurden und die eventuell bereits von WebInterpret wiedereingestellt wurden, erstellt werden. Dies wiederum könnte potentiell Verstöße gegen die Richtlinien sowie gegebenenfalls zusätzliche Gebühren verursachen. Bitte rufen Sie die Konfigurationsseite auf (siehe Darstellung) und ändern Sie die Einstellung “Listings von Drittanbietern synchronisieren” in “NEIN”.

 

Sobald dies erfolgt ist, wird M2ePro den Auslandswarenbestand, der von WebInterpret erstellt und bearbeitet wird, als “unabhängig” einstufen und wird darauf keine Besitzerrechte beanspruchen.  

Weitere Informationen finden Sie in den offiziellen Unterlagen von M2ePro.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk